· 

Nackenverspannungen und Rückenschmerzen adé - Warum ein passender BH wichtig für deine Gesundheit ist

Dein BH schmerzt oder ist einfach nur unbequem? Du entledigst dich ihm als erstes, wenn du nach Hause kommst? Meiner Meinung nach ist das nicht der Sinn eines BHs. Eines Büsten-Halters. Eines Produkts, welches dich ursprünglich unterstützen sollte. In diesem Blogartikel zeige ich dir auf, wie du Schmerzen auf Grund vom Tragen eines BHs loswerden kannst und wie BHs deine Brustform & -Größe beeinflussen.

Woran erkennt man einen unpassenden BH?

Einen unpassenden BH erkennst du spätestens an den Schmerzen, die dadurch entstehen, aber so weit soll es im Besten Fall ja gar nicht erst kommen. Vielleicht hast du auch schon mal Rillen auf deinen Schultern entdeckt. Diese sind dauerhafte Abdrücke deiner BH-Träger. Das muss nicht sein! Auch Rücken- oder Nackenschmerzen kommen häufig vom zu lockeren Unterbrustband. Ein gut sitzender BH trägt ca. 80% des Brustgewichts über das Unterbrustband. Das restliche Gewicht wird von den Trägern gehalten. Bei großen Größen empfiehlt es sich auf breite, gepolsterte Stoffträger zurückzugreifen.

Grundlegende Faktoren, die schon bei der Anprobe auf einen unpassenden BH hindeuten:

  • Drückende, stechende Bügel
  • Zu enges, unangenehm drückendes Unterbrustband
  • Zu loses, hochrutschendes Unterbrustband
  • Brüste, die oben, seitlich oder unten aus dem Cup quillen
  • Im Körbchen ist noch Luft oder es wirft Falten
  • Die Körbchen liegen auf der Brust auf, anstatt sie zu umschließen
  • Die Brust rutscht bei Bewegungen aus dem Körbchen
  • Der BH oder die Träger rutschen
  • Der Steg in der vorderen Mitte steht vom Brustkorb ab

6 Gute Gründe für einen passenden BH

1) Rücken- und Nackenschmerzen gehören der Vergangenheit an. Keine tiefen Einkerbungen mehr auf der Schulter. Auch Brustentzündungen können durch den passenden BH verhindert werden, wenn diese durch aufs Brustgewebe drückende Bügel ausgelöst worden sind.

 

2) Du fühlst dich von deinem BH unterstützt. Nichts wackelt mehr unkontrolliert herum. Keine Schmerzen von den starken Bewegungen der Brust, saobald du etwas schneller läufst oder auch nur Treppen steigst. (Anmerkung: wenn du den BH konsequent weglässt baut sich ein stärkeres Bindegewebe auf und du trainierst automatisch die Muskeln, die dich bei Bewegung unterstützen. Möchtest du allerdings nicht auf BHs verzichten, sind diese deine persönlichen Supporter.)

 

3) Du fühlst dich einfach nur wohl und merkst im Alltag kaum noch oder gar nicht mehr, dass du einen BH trägst.

 

4) Du erhälst eine geradere Körperhaltung. Dadurch steigert sich dein Selbstbewusstsein.

 

5) Du fühlst dich sexy, weil deine Brust nun da ist, wo sie hingehört und in eine schöne Form gebracht wird. Auch das fördert wiederrum dein Selbstbewusstsein.

 

6) Es macht Spaß sexy, passende, bequeme Unterwäsche zu kaufen und zu tragen.

Ein BH kann deine Brustform und Brustgröße verändern

Oft wird beobachtet, dass sich die Brust durch das Tragen eines gut sitzenden BHs in Ihrer Beschaffenheit verändert. Die Brust dann wird fester und runder oder auch größer. Unter Bra-Fitterinnen bezeichnet man dies als "Brustmigration". Man geht davon aus, dass Brustgewebe, welches durch einen unpassenden BH zur Seite verdrängt wurde, nun wieder ausreichend Platz im Körbchen findet und somit die Brust größer erscheinen lässt. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch, dass der BH richtig angezogen wird. Dazu habe ich hier einen Blogbeitrag erstellt.

 

Die Brustform ändert sich aber auch leicht durch verschiedene BH-Modelle. So lässt ein Bustier oder passgenauer Stoff-BH die Brust in ihrer Beschaffenheit sein, wie sie gerade will. Ein Push-Up-BH drückt die Brust hingegen in eine bestimmte Richtung, nämlich nach vorne, um ein pralles Dekolleté zu zaubern.

4 Möglichkeiten BH-Schmerzen zu verhindern

1) Lass den BH weg!

 

Ja das meine ich ganz Ernst. Am Anfang fühlt sich alles noch ungewohnt und vielleicht auch anstrengend an, aber mit der Zeit entwickelst du ein stärkeres Bindegewebe und die Muskeln bauen sich ganz von alleine auf. Positiver Nebeneffekt ist eine ermöglichte freiere & tiefere Atmung. Auch deine Körperhaltung wird gerader.

 

 

2) Kaufe dir einen wirklich passenden BH.

 

Lass dich dafür von professionellen Bra-Fitterinnen beraten. Es gibt so viele Details, die zu beachten sind, um einen wirklich passenden BH zu finden (hier stelle ich einige vor). Wenn du keine Lust hast dich intensiv in die Brafitting Thematik einzulesen, empfehle ich dir, dich an jemanden zu wenden, der Erfahrung darin hat.

 

Ein paar Brafitterinnen in Deutschland, an die du dich wenden könntest:

 

  • Doppel-D Dessoushop (10623 Berlin): https://www.doppel-d.eu/
  • Iris (26789 Leer): http://www.irisbra.eu/
  • Madame Dessous (28203 Bremen): https://madamedessous-bremen.de/
  • BH Lounge (30159 Hannover) : https://www.bhlounge.de/
  • Na Und Dessous (33602 Bielefeld): http://www.naund-dessous.de/
  • Busenfreundin (38100 Braunschweig): https://busenfreundin-bs.de/
  • Bogini ( 55116 Mainz): http://brafittingstudio.com/
  • Dessousís (92318 Neumarkt): http://www.dessousis.de/

 

Wenn du dich aber lieber selbstständig auf den Weg zum passenden BH begeben möchtest, kann ich dir das Busenfreundinnen Forum empfehlen. Dort findest du zu allen möglichen Themen und Problemen hilfreiche Beiträge. Außerdem gibt es dort direkte Hilfe deine eigene BH-Größe zu finden mit Hilfe von Anleitungen zum Maßnehmen, Fragebögen, Feedback zur Passform und vielem mehr.

 

 

3) Lass dir einen BH auf deinen Körper maßschneidern.

 

Denn bequemer als ein maßgeschneiderter BH ist maximal #nobra. Du ersparst dir die Suche nach deiner BH-Größe und einen stressigen Shoppingmarathon. Hier bekommst du einen Einblick in mein Angebot. Ich fertige sowohl nach BRA&BEE Designs in deiner Lieblingsfarbe, als auch komplett individuell nach deinen Wünschen an. Zusätzlich unterstützt du eine faire, nachhaltige Produktion und das deutsche Handwerk.

 

 

4) Schneidere dir selber deinen perfekten BH.

 

Wenn du schon ein wenig Näherfahrung hast, ist der Schritt zum selbstgemachten BH nicht weit. Hast du einmal das passende Schnittmuster für dich gefunden oder entwickelt, ist es recht einfach zu nähen und der individuellen Gestaltung sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Ich arbeite zur Zeit an meinem Angebot, um dir den Einstieg ins Dessous-Nähen zu erleichtern. Wenn du dafür auf dem laufenden gehalten werden willst, folge mir doch gerne auf meinem Instagram-Account @braandbee.

Verabschiede dich von BH-Schmerzen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0