· 

DIY Tutorial - Negligee aus einem BH nähen

Wie man aus einem Triangel BH in nur wenigen Schritten ein Negligee zaubert, zeige ich dir in diesem Blogartikel. Die Anleitung basiert auf meinem Triangel-BH Schnittmuster Sina, kann aber auch auf andere Triangel BHs und vielleicht sogar einem BH aus deiner eigenen Wäscheschublade übertragen werden.

Du benötigst:

 

  • Einen BH
  • Dehnbaren Spitzenstoff
  • Nähmaschine und Nähgarn, optional: Overlock Nähmaschine
  • Handnähnadel
  • Maßband
  • Stoffschere

1. Zuschnitt

Schneide ein Rechteck aus dehnabrer Spitze zu. Die Spitze muss nicht unbedingt längsdehnbar, aber auf jeden Fall quer dehnbar sein. Die Breite des Rechtecks ist dein Unterbrustumfang x 2. In meinem Fall 65cmx2=130cm.

Die Länge des Rechtecks ist die Länge des Negligees + Nahtzugabe. Die Nahtzugabe ist je nach Variante 15mm (10mm Unterbrustband annähen + 5mm Overlock Rollsaum) oder 20mm (10mm Unterbrustband annähen + 10mm handgenähter Saum).

Um die Länge zu bestimmen misst du einmal von deinem Brustansatz/ Unterbrustband runter und schaust, wo der Saum enden soll (z.B. auf Höhe der Beckenknochen).

2. Verschluss Öffnung

Du legst die Spitze doppelt (rechts auf rechts) und schneidest an der offenen Kante für die hintere Mitte ein kleines Dreieck ein. Das Dreieck ist ca. 3cm breit, aber mindestens halb so breit wie der BH-Verschluss. Die Länge des Dreiecks hängt von deiner Cup-Größe ab.

 

Bei kleiner Cup-Größe (AA-B) reichen 8cm.

Bei mittlerer Cup-Größe (C-D) sollte die Länge mind.10cm betragen.

Bei großer Cup-Größe (E-G) sollte die Länge mind. 15cm betragen.

 

Du markierst dir dann mit einem Clip oder einer Stecknadel an beiden Stoffkanten den Endpunkt deines Dreiecks.

 

Die Lange Kante des Dreiecks wird nun mit der Hand umgenäht. Dazu schlägst du die Stoffkante 2x ein und nähst sie mit einem Heftstich oder Steppstich fest.

3. Rückennaht schließen

Unter dem "V" befindet sich die hintere, mittlere Rückennaht des späteren Negligees. Diese wird nun geschlossen zusammengenäht. Dazu empfehle ich eine französische Naht: die offenen Stoffkanten (kurze Seite der Spitze unter den Dreiecken) werden mit der Nähmaschine links auf links mit 7-10mm Nahtzugabe aufeinander genäht. Dann schneidest die Nahtzugabe auf 5mm zurück und legst nun die rechten Warenseiten der Spitze aufeinander. Die Nahtzugabe liegt nun innen. Du nähst neben der durchscheinenden Nahtzugabe entlang. Jetzt hältst du einen Spitzen-Schlauch in der Hand, der über der hinteren Mittennaht ein "V" aufweist.

4. Variante A

Die vordere Mitte wird an der Oberkante der Spitze markiert. Die obere Kante der Spitze wird dann der gesamten Länge nach mit einem breiten Stich eingekräuselt.

 

Um die Spitze an den BH zu nähen kannst du zwischen 2 Varianten entscheiden. Bei Variante A wird die Spitze offenkantig auf das Unterbrustgummi genäht:

 

Die Cups sind schon am Unterbrustband befestigt und der Verschluss ist dran.

 

Du steckst die vordere Mitte der Spitze an die vordere Mitte des Unterbrustbands. Die Enden der "Dreiecke" werden direkt neben dem BH-Verschluss festgesteckt. All die lose Spitze dazwischen verteilst du gleichmäßig auf das Unterbrustband und steckst sie fest. Die Kräuselfalten werden dabei auch nochmal gleichmäßig verteilt. Dann nähst du die Spitze mit einem großen Zick-Zack-Stich auf das Unterbrustgummi. Die Spitze liegt dabei oben, damit du die Kräuselfalten gut im Blick hast und einfach verteilen kannst.

4. Variante B

Die vordere Mitte wird an der Oberkante der Spitze markiert. Die obere Kante der Spitze wird dann der gesamten Länge nach mit einem breiten Stich eingekräuselt.

 

Um die Spitze an den BH zu nähen kannst du zwischen 2 Varianten entscheiden. Bei Variante B wird die Spitze direkt an die Cups genäht. Die Nahtzugabe wird später vom Unterbrustgummi verdeckt:

 

Die Cups werden noch an das Unterbrustgummi genäht.

 

Kräusle die Oberkante der Spitze soweit zusammen, dass diese so lang ist, wie das Unterbrustgummi (ohne Verschlussbreite). Stecke die Cups in der vorderen Mitte aufeinander treffend auf die obere, eingekräuselte Kante der Spitze (die rechten Warenseiten liegen dabei aufeinander). Nähe die Cups anschließend mit einem großen Zick-Zack-Stich auf

Stecke das Unterbrustgummi (links auf links) auf die gerade entstandene Nahtzugabe. Die flauschige Seite des Gummis liegt oben und die Zacken des Unterbrustgummis zeigen zum Saum. Nähe das Unterbrustgummi mit einem großen Zick-Zack-Stich fest. Links und rechts von den Cups ist jetzt noch eine offene Kante der Spitze. Diese kannst du entweder umfalten und ebenfalls auf das Unterbrustgummi stecken und nähen ODER du säumst du offene Kante mit einem Falzgummi ein.

5. Saum nähen

Den Saum kannst du mit einer Overlock als Rollsaum nähen oder du nähst ihn von Hand. Dazu schlägst du die Spitze 2x ein und nähst den Saum mit einem Heftstich oder Steppstich fest.

Fertiges Negligee

Kommentar schreiben

Kommentare: 0