· 

Wie du beim BH Kauf die richtige Größe findest

Das Unterwäsche-Geschäft in deiner Stadt ist voller wunderschöner BHs. Am liebsten würdest du sie alle mitnehmen, doch dann fängt die Sucherei nach der richtigen Größe an. Damit du dich im Dschungel des Industriegrößen-Wahnsinns etwas besser zurecht findest, gebe ich dir einen kleinen Leitfaden an die Hand.

 

photo by rawpixel from unplash

Natürlich ist es am besten sich einen BH maßschneidern zu lassen oder alternativ in ein Fachgeschäft zu gehen und sich dort ausführlich beraten zu lassen. Aber sind wir mal ehrlich! Das nächste Fachgeschäft ist oft nicht um die Ecke oder das Budget recht klein.

 

 

Deshalb habe ich hier ein paar Basic-Tipps zum Maßnehmen, BH Größe berechnen und passende BH Größe finden zusammengestellt.

 

1. Maß nehmen

Für deine BH-Größe brauchst du 2 Maße. Den Unterbrustumfang und den Brustumfang. Diese kannst du ganz einfach selber oder mit Hilfe eines/r lieben Freund/in ermitteln. Das geht am Besten vor einem Spiegel. Alternativ kannst du dich natürlich auch im Fachgeschäft vermessen lassen.

 

Nimm ein flexibles Maßband zur Hand und ziehe deine Oberbekleidung bis auf den BH (max. + dünnes Top) aus. Der BH, den du beim Vermessen trägst, sollte möglichst nicht gepolstert sein. Dennoch ist es wichtig einen BH zu tragen, um das Maß einer nicht hängenden Brust zu nehmen. So wie es auch später sein soll. Beim Messen solltest du darauf achten dich nicht zu verkrampfen oder die Luft anzuhalten, sondern ganz normal zu atmen.

Für den Brustumfang legst du das Maßband unter deine Achseln durch, um die stärkste Stelle der Brust. Dies ist wahrscheinlich auch dort, wo deine Nippel sind. Achte darauf, dass das Maßband waagerecht anliegt und nicht im Rücken hoch- oder runter rutscht oder sich verdreht. Atme schön weiter ein und aus und halte das Maßband weder zu stramm, noch zu locker. Die Enden des Maßbands sollten sich vorne in der Mitte deiner Brust treffen. Da kannst du dann deinen Brustumfang ablesen.

Für den Unterbrustumfang legst du das Maßband unter deine Brust. Auch hier sollte es wieder waagerecht um deinen Körper verlaufen. Atme ein paar Mal ruhig ein und aus und lies dann den Wert im ausatmenden Zustand ab.

2. BH Größe berechnen

Du hast jetzt deine Werte von Brustumfang (z.B. 88cm) und Unterbrustumfang (z.B.72cm).

 

Der Buchstabe deiner BH-Größe lässt sich durch die Differenz deiner beiden gemessenen Werte ermitteln. In dem Beispiel würdest du also 88cm-72cm rechnen. Das sind 16cm. Wie du von den 16cm zum Buchstaben C gelangst, kannst du in der Tabelle ablesen:

Dies stellt nur eine grobe Richtlinie dar. Jedes Unternehmen hat seine eigenes Werte und Größenfestlegungen.

 

Der Unterbrustumfang gibt in der BH-Größe die Zahl an, die Vorne steht z.B. 75 in 75B. Für deinen Unterbrustumfang musst du jetzt nur noch deinen Wert auf 5 auf- oder abrunden. Du hast z.B. 72cm gemessen, dann ist dein Unterbrustumfang 70. Im Zweifel rundest du immer lieber ab.

 

Tadaaa! Jetzt hast du deine BH-Größe ermittelt: 70C

3. BH in deiner berechneten Größe schnappen

Du suchst dir jetzt erst mal einen BH aus, der mit deiner berechneten Größe gekennzeichnet ist und ziehst ihn an. Sollte er nicht auf Anhieb passen, kannst du entweder eine andere Marke oder andere Größe ausprobieren. Und das ist gar nicht so unüblich, denn jedes Unternehmen hat seine eigene Größenphilosophie.

4.  Kreuzgrößen ausprobieren

Du hast dein Lieblings-Modell gefunden, aber ausgerechnet deine Größe ist nicht mehr da? Dann kannst du auf Kreuzgrößen zurückgreifen. Wie das funktioniert, habe ich bereits in diesem Blogartikel beschrieben.

 

Kreuzgrößen sind auch deine Wahl, wenn dein anprobierter BH trotz richtiger Größe nicht passt. Welche Größe du bei welchem Passformproblem wählen solltest, zeige ich dir ebenfalls hier.

5. Passform checken

Eine ausführliche Passform-Checkliste habe ich hier für dich zusammengestellt. Dort zeige ich dir die häufigsten Passform Probleme auf und verrate dir, worauf du achten musst, um diese zu umgehen.

6. Wohlfühlen

photo by michael dam from unplash

Alles in Allem ist es aber am Wichtigsten, dass du dich wohlfühlst in deinem neuen BH. Also achte neben dem ganzen Größen-Chaos vor allem darauf wie er sich auf deiner Haut anfühlt, dich unterstützt und ob er dich strahlen lässt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0